Lieferung und Versand

Lieferung und Versand

Die Lieferzeit beginnt mit Bestelleingang. Wird ein vereinbarter Liefertermin um mehr als 4 Wochen überschritten, ist der Besteller berechtigt, eine Nachfrist von 6 Wochen zu setzen und nach fruchtlosem Potenzmittel Ablauf vom Vertrag zurückzutreten. Der Rücktritt muss schriftlich erklärt werden. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Teillieferungen sind zulässig, hinsichtlich dieser ist bei rechtzeitiger Lieferung ein Rücktritt nicht möglich. Bei höherer Gewalt, Arbeitskampfmaßnahmen, behördlichen Maßnahmen sowie sonstigen unvorhergesehenen Ereignissen, die trotz vernünftigerweise zu erwartender Vorsichtsmaßnahmen nicht vermieden werden konnten – gleich, ob beim Edition Gravis Verlag, beim Lieferanten oder dritten Personen –, wird die Lieferfrist bzw. Abnahmefrist um die Dauer der Behinderung in angemessener Weise verlängert, auch wenn derartige Ereignisse während eines bereits vorliegenden Verzugs entstehen.

Der Edition Gravis Verlag ist berechtigt, bei vier Monaten nach Vertragsabschluss eintretenden Kostenerhöhungen, Kursänderungen, Änderungen von Frachtzöllen und sonstigen Abgaben, die Preise zu berichtigen.

Alle Sendungen gehen auf Rechnung und Gefahr des Bestellers vom Augenblick der Übergabe an die Post oder das Beförderungsunternehmen, auch wenn Untergang oder Verschlechterung auf Zufall oder höherer Gewalt beruhen. Ersatz für verloren gegangene oder auf dem Transport beschädigte Sendungen wird durch den Edition Gravis Verlag nicht geleistet. Wird die Lieferung auf Veranlassung des Bestellers verzögert, so geht die Gefahr mit dem Zeitpunkt der Lieferbereitschaft über.

Eine Versicherung der Ware gegen Transportschäden erfolgt nur auf ausdrücklichen Wunsch und zu Lasten des Kunden.

Alle Sendungen werden grundsätzlich auf dem nach Ermessen des Verlages Neue Musik günstigsten Weg versandt. Besondere Versandvorschriften bedürfen der Schriftform und müssen ggf. extra vergütet werden.

Bei Liefer- oder Leistungsverzug oder bei durch den Edition Gravis Verlag verschuldeter Unmöglichkeit der Lieferung oder Leistung sind Schadensersatzansprüche wegen Nichterfüllung ausgeschlossen, es sei denn, dem Edition Gravis Verlag fallen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last.

Nimmt der Besteller die Ware nicht ab, so ist der Edition Gravis Verlag berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder Schadensersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen. Im letzteren Fall ist der Edition Gravis Verlag berechtigt, entweder ohne Nachweis eines Schadens 25 % des Ladenpreises oder Ersatz des tatsächlich entstandenen Schadens zu verlangen, es sei denn, der Kunde weist einen geringeren Schaden nach.

Ansichtssendungen

Ansichtssendungen sind nur in beschränktem Umfang und nach besonderer Vereinbarung möglich. Wird der schriftlich vereinbarte und auf der Rechnung ausgewiesene Rückgabetermin überschritten, ist der Edition Gravis Verlag zur Rücknahme der Sendung nicht verpflichtet. In diesem Fall wird die Rechnung fällig. Tonträger, Videos und Softwareprodukte können nicht zu Ansichtszwecken versandt werden.

Rücksendungen

Rücksendungen aus Festbezügen ohne Rückgaberecht (RR) bedürfen grundsätzlich der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Verlages Neue Musik. Bei Annahme der Sendung erfolgt die Gutschrift, wenn die Ware sich in wiederverkaufsfähigem Neuzustand befindet.

Rücksendungen hat der Besteller stets fracht­ und portofrei vorzunehmen, es sei denn, die Rücksendung ist durch Falschlieferung, Mängel der Ware, Nichteinhaltung einer ausdrücklich gestellten und vom Edition Gravis Verlag ausdrücklich akzeptierten Lieferfrist oder durch Lieferung zu einem neuen, wesentlich erhöhten und nicht ordnungsgemäß angekündigten Ladenpreis veranlasst worden.

Versand­ und Verpackungsspesen

Der Empfänger trägt die Kosten der Versendung einschließlich der Verpackung.